tippfinder24.de

Kleine Kochschule - Alles einfach erklärt



KOCHSCHULE
Startseite
Kartoffeln
Gemüse
Teigwaren
Hülsenfrüchte
Reis, Ebly usw.
Schweinefleisch
Rindfleisch
Lammfleisch
Fisch
Geflügel
Soße
Rezepte

HAUPTSEITE
TIPPFINDER 24

Rezepte & Tipps
Gesundheit
Urlaub-Reisen
Pflanzenpflege
Geschenke
Pflegesymbole
Wasserhärte
Schimmelbildung
Haushaltstipps
Fremdwörter
Spiele
Feiertage

INTERNES
Schnellsuche
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Partnerlinks
Empfehlungen
Sitemap
Topliste
Zum Blog

Schweinefleisch zubereiten

**************************************************

Schweinefleisch ist grundsätzlich für viele Sachen geeignet. Man kann es für Deftige Braten, Gulsch, Steaks, Schnitzel oder Hackfleisch verwenden.
Nur welches Stück eignet sich wofür?





Schweinekamm mit Knochen 1: Nacken oder Kamm   Schweinenacken ist ein besonders saftiges Stück, da er mit Fett durchwachsen ist. Achten sie darauf, dass das Fleisch schön hellrot ist. Dann ist es frisch, jung und zart.
Im Stück mit oder ohne Knochen eignet sich das Kammfleisch zum schmoren. Daraus wird ein saftiger krosser Schweinebraten.
In Scheiben verwendet man es als Steak oder Schnitzel.
Aber Nacken kann man auch gut in Würfel schneiden und daraus Gulasch oder Geschnetzeltes zubereiten.
Auch gepökelt als Kasseler kann es kurz gebraten oder gekocht werden.
Schweinenacken ist wohl das vielseitigste Stück vom Schwein. Die passenden Rezepte
finden sie
hier.




2: Dicke Rippe  ist ein Stück von den Rippen, das aber nicht ausgeschält ist, sondern mit einer dicken Fleischschicht dran. Man kann es mit oder ohne Schwarte kaufen. Man verwendet es zum kochen für Eintöpfe oder auch ganz normal für Schweinebraten. Wenn man die Schwarte kreuzweise einschneidet, bekommt man einen superkrossen Krustenbraten.
Oder lösen sie die Rippen ab und verwenden das Stück getrennt. So kann man aus der relativ preiswerten dicken Rippe sogar noch 2 Mahlzeiten zubereiten.

3: Schulter  Die Schweineschulter bekommt man mit Knochen und Fettschicht. Beim kochen wird dieses Stück leicht grobfaserig, trocken und zäh. Man nimmt es besser zum braten oder als Gulasch. Wenn man den Knochen auslöst, kann man auch gut einen Rollbraten daraus herstellen.

4: Stielkotelett  ist ein zartes, feinfaseriges, saftiges Fleisch. Man kann es in Scheiben oder im Stück kaufen oder gepökelt und geräuchert als Kasseler. Es ist besonders geeignet zum braten, grillen oder schmoren.

5: Filetkotelett  Das Filetkotelett sitzt weiter hinten, dadurch ist es am Filet angewachsen. Auch der Knochenanteil ist kleiner. Vom Fleisch her ist es dem Stielkotelett ähnlich.


6: Filet oder Lende  Die Lende ist absolut mager und wohl das zarteste (und teuerste) Stück vom Schwein. Man kann sie im Stück oder in Scheiben (sogenannten Medaillons) kaufen. Lende darf nur kurz gebraten oder gegrillt werden, sonst wir sie zäh und trocken. Besonders lecker schmeckt sie auch geräuchert.


7: Hüfte  Die Hüfte ist das Schinkenspeck-Stück. Sie ist durchwachsen und Speck- und Fleischschichten wechseln sich ab. Man kann sie mit oder ohne Knochen und Schwarte kaufen. Es eignet sich zum zum Braten, Schmoren von Gulasch, Geschnetzeltem, oder Kurzbraten.




8, 9, 10: Unterschale, Nuss und Oberschale  sind die weiteren Teile des Schinkens. Das Fleisch ist zart und mager. Darum wird es gern zum schmoren für Schweinebraten oder als Schnitelfleisch verwendet.

11: Bauch  Der Schweinebauch ist ziemlich fett, es gibt ihn frisch oder geräuchert. Geräuchert nimmt man ihn besonders gern zu kochen von Eintöpfen, z.B. Linsen oder Gräupchen.
In roher Form kann man ihn braten oder in Scheiben geschnitten und mariniert bekommt man ihn zu grillen zu kaufen als Grillbauch.

12: Eisbein oder Haxe  das wohl deftigste Stück vom Schwein. Je nach Region geniesst man das Eisebein gekocht oder gebraten. Aber zu beiden Varianten passt am besten Sauerkraut.
Man kann es auch oft schon fertig gegart und gepökelt kaufen.
Das Vordereisbein ist etwas kleiner und auch nicht so fett wie das hintere. In einigen Teilen von Deutschland wird das Eisbein aber nur Haxe genannt.
Die passenden Rezepte finden sie hier.

Passende Rezepte zu den Tipps finden sie auf der Hauptseite
Tippfinder 24




Surftipps
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?
Mehr Besucher für
Ihre Webseite?






nach oben