Angelika, Engelwurz

Angelica ist eine zweijährige Staude. Sie braucht, feuchten, nahrhaften Boden und eine halbschattige Lage. Räumen Sie der Pflanze von Anfang an genügend Platz ein, denn sie kann in günstiger Lage schon mal 2,50 m hoch werden. Die Aussaat erfolgt im August bis September direkt ins Freie oder man kauft die Pflanze im Frühjahr beim Gärtner. Angelica hat hohle, kräftige Stengel mit mehrfach gefiederten Blättern. Die Pflanze riecht insgesamt kräftig würzig. Die grünlichen Blüten erscheinen im Juli/August und duften nach Honig. Nach der Blüte stirbt die Pflanze ab. Die Wurzelernte erfolgt dann im Spätherbst.

Küche:
Verwendet werden frische Blätter, Blattstiele und Wurzeln. Die Wuzeln z.B. sind oft Bestandteil von Kräuterlikören oder Magenschnäpsen. Die Blätter nimmt man zum würzen von Soßen, Suppen und Salaten.

Gesundheit:
Engelwurz wirkt appetitanregend, verdauungsfördernd, krampflösend und nervenberuhigend in der Rekonvaleszenz.

zur Übersicht