Ysop, Essigkraut

Ysop ist ein mehrjähriger, ca. 60 cm hoher Halbstrauch mit vierkantigen Stengeln und schmalen, dunkelgrünen Blättern. Ab Juli erscheinen hübsche lila Blüten, die durch ihren Duft Schmetterlinge anlocken. Ysop liebt lockere, trockene Böden und viel Sonne. Vermehrt wird durch Aussaat ab März direkt ins Freie, durch Teilen der Pflanze oder durch Stecklinge. Ysop ist eine stark würzige Pflanze, die leicht sauer riecht. Daher stammt wohl auch der Name "Essigkraut".

Küche:
Man verwendet junge Blätter und Triebe, frisch oder getrocknet. Ysop eignet sich zum würzen von Soßen, Suppen, Hülsenfrüchten, Kartoffeln, Sellerie, Tomaten, Braten, Quark, Kräuterwein oder Kräuterlikör.

Gesundheit:
Ysop ist gut zum gurgeln bei Husten. Der Tee hilft bei Magen- und Darmerkrankungen, wirkt verdauungsfördernd und schweißmindernd.

zur Übersicht