Elefantenohr Elefantenohr-Blüte Elefantenohr (Haemanthus albiflos)

Das Elefantenohr ist eine "alte" Zimmerpflanze, die zu Unrecht etwas in Vergessenheit geraten ist. Es gehört zur Familie der Amaryllis, hat also keine Zwiebel sondern eine verdickte Wurzelknolle. Die Blüte erscheint im Spätsommer bis Herbst, ist weiss und sieht aus wie ein Rasierpinsel. Die Pflanze selbst hat breite, leicht behaarte und überhängende Blätter. Diese haben ihr wohl den Name "Elefantenohr" eingebracht.

Überwintert wird bei ca. 18 Grad. Die Pflanze braucht eine Ruhezeit bis zum Frühjahr. Aber ich denke, sie kann auch ganzjährig auf dem Fensterbrett stehen, man sollte nur etwas weniger gießen.

Im Sommer kann das Elefantenohr gut am sonnigen Fenster oder auch im Freien stehen. Die Sonne sollte aber langsam angewöhnt werden damit die Blätter nicht verbrennen. Je wärmer es ist, um so öfter muss gegossen werden. Die Erde sollte gut durchlässig sein.
Steht das Elefantenohr zu dunkel, dann vergeilen die Blätter. Sie werden lang, dünn und hellgrün.


Gedüngt wird nur sehr sparsam und auch nur von Frühjahr bis Sommer, also in der Wachstumsphase.

Die Vermehrung erfolgt über Brutzwiebeln, die sich bei älteren Pflanzen reichlich bilden. Beim Umtopfen aber bitte sehr vorsichtig sein. Das Elefantenohr mag es überhaupt nicht, wenn die dickfleischigen Wurzeln verletzt werden. Da kann es schnell zu Fäulnis kommen. Darum sollte man auch die ersten Wochen nach dem Umtopfen nur sehr sparsam gießen.



zur Übrsicht