Flammendes Käthchen - Kalanchoe

Eine der bekanntesten Zimmerpflanzen, die man auch als Minis mittlerweile in jedem Supermarkt kaufen kann. Sie werden in verschiedenen Formen und Farben gezüchtet.
Kalanchoe gehört zu den Dickblattgewächsen. Sie lieben einen vollsonnigen, luftigen Standort und können deshalb auch gut im Sommer draußen stehen. Je höher die Temperatur umso schneller vergehen allerdings die Blüten. Überwintert wird kühl, um 12 Grad, und dann auch nur vorsichtig gießen. Sonst fault die Pflanze von unten her ab oder es kommt auch vorzeitig zum Austrieb dünner, hellgrüner Triebe. Passiert das, dann kann man die einfach zurückschneiden.
Aus eigener Erfahrung muss ich allerdings sagen, dass eine Überwinterung nicht so lohnenswert ist. Man bekommt sie nie wieder so üppig zum blühen. Auch nach einem kräftigen Rückschnitt sind nur noch einzelne Blüten erschienen.
Alle paar Wochen kann man etwas düngen. Aber nur mit einer dünnen Nährstofflösung oder mit einem Düngestäbchen.
Vermehren kann man ganz leicht durch Kopfstecklinge. Sie bewurzeln gut in einem sandigen Substrat oder im Wasserglas.






zur Übrsicht