Klee, roter - Sauerklee

roter Klee ein Jahr später Der rote Klee wird überwiegend als Zimmerpflanze genutzt, kann aber im Sommer auch gut im Freien, an einem nicht zu sonnigen Platz stehen. Er vermehrt sich durch sogenannte Wurzelrhizome. Das sind kleine Knollen. Wenn man diese vorsichtig ausgräbt, kann man die Pflanze dadurch teilen und vermehren.
Im Winter kann es sein, dass er mehr Blätter verliert, das liegt an der trockenen Heizungsluft. Aber kultiviert wird er das ganze Jahr lang. Düngen muss man nicht allzu oft, da diese Pflanzen sehr anspruchslos sind. Klee liebt eher saueren Boden, vermeiden sie bitte zu kalhaltiges Gießwasser.
Am Fenster braucht er viel Sonne, sonst werden die Blattstiele lang und wachsen schnell krumm. Am besten man dreht den Klee alle 2 Tage, dadurch erhält er eine schöne, gleichmäßige Form. Hat er viele Blätter, dann sollte auch jeden Tag gegossen werden. Welke Blätter dreht man einfach heraus, damit sie komplett entfernt werden, die Reste könnten sonst am Wurzelansatz leicht faulen.
Das sollten Sie sich unbedingt ansehen!!!






zur Übrsicht