Koralle Koralle - Solanum pseudocapsicum

Für ein Südfenster eignet sich beispielsweise der Korallenstrauch, botanisch Solanum capsicastrum. Er gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Seine gelben, orangen oder roten Beerenfrüchte trägt er vom Herbst bis weit in den Winter hinein. Man sollte den Topf aber nicht zu warm stellen.
Dieser hier steht bei Bekannten von mir den Sommer über sogar auf einer überdachten Terasse und im Herbst wird er dann wieder aufs Fensterbrett geräumt. Um sie wieder zum blühen zu bringen, benötigt die Koralle eine Wintertemperatur von ca. 15 Grad. Im zeitigen Frühjahr nach dem abfallen der Früchte schneidet man kräftig zurück. Gedüngt wird wöchentlich, aber erst nach Erscheinen des Fruchtansatzes für etwa 2 Monate. Der Wasserbedarf ist der Temperatur anzupassen, im Sommer darf der Ballen nicht austrocknen. Als Substrat genügt einfache Blumenerde.
Vorsicht bei Haustieren, die Pflanzen sind giftig!




zur Übrsicht