Hoya pubicalyx Porzellanblume - Wachsblume - Hoya

Die Porzellanblume ist eine anspruchslose Kletterpflanze mit dickfleischigen Blättern. Die Blüten erscheinen an Dolden und duften herrlich. Nach dem verblühen dürfen die Blütenstiele nicht entfernt werden, weil sich daran - oftmals noch im gleichen Jahr - neue Dolden bilden können. Wachsblumen brauchen viel Licht und vertragen auch volle Sonne. Beim Raumklima gibt es keine Einschränkungen, sie mögen sogar überheizte, trockene Büroräume. Es gilt, je kühler die Pflanze steht, umso weniger muss gegossen werden. Im Sommer darf aber reichlich gegossen werden, nur Wasser im Untersetzer mag sie nicht. Von Mai bis August wird alle 14 Tage gedüngt.
Vermehren kann man leicht, wenn man Triebe in die Erde legt und befestigt. Dort bilden sie schnell Wurzeln und können dann von der Mutterpflanze getrennt werden. Soll sich die junge Pflanze verzweigen, so muss man mindestens einmal die Spitze entfernen.
Können sie im Sommer ins Freie? Nun, ich hab dazu leider nirgends eine Info gefunden. Aber eins hab ich gelesen: man sollte ab April den Standort der Pflanze nicht mehr verändern. Das könnte das Wachstum der Blüten stören oder sogar verhindern. Und deshalb meine ich, sollte die Hoya doch lieber im Zimmer bleiben.




zur Übrsicht