Fledermausblume - Tacca

Ursprünglich stammt die Tacca Nivea aus Asien, ist aber mittlerweile auch hier ein beliebter Blickfang geworden. Die Blüte beginnt ca. 5 Monate nach der Pflanzung und dauert 3 bis 4 Monate mit bis zu 3 Blüten pro Knolle.
Der Standort für die Fledermauspflanze sollte halbschattig sein. Direkte Sonneneinstrahlung sollte auf jeden Fall vermieden werden, da diese Pflanze ursprünglich dunklere Regenwaldschluchten gewöhnt ist. Als Erde eignet sich normale lockere Blumenerde, am besten mit Torf oder Gartenerde gemischt. Beim Einpflanzen sollte die Wurzel knapp mit Erde bedeckt sein. Um Fäulnisbildung zu vermeiden sollten alte Blattreste aus der Erde schauen.
Den Blütenstil kann man nach dem Abblühen einfach abschneiden. Je nach Standort welken die Blätter im Spätwinter. Die Pflanzen verlagern dann ihre Kraftreserven in ihre Wurzeln. Wenn sie die Fledermauspflanze bis zum Frühling bei einer Mindestemperatur von 15 Grad etwas trockener halten (nicht austrocknen lassen), treiben die fazinierenden Blüten wieder neu aus den Wurzelstöcken aus.
Etwa alle 2 Jahre sollte die Fledermauspflanze in frische Erde umgetopft werden. Anschliessend sollte man die Pflanze in den den ersten Tagen regelmäßig übersprühen, bis sich neue Wurzeln gebildet haben. Gedüngt wird währen der Wachstumsphase regelmäßig.
Oft werder im Internet (z.B. bei EBay) Samen angeboten. Beachten sie dann bitte die beigefügte Anleitung.

Die Fledermausblume eignet sich für Zimmer, Balkon, Terasse oder Wintergarten.






zur Übrsicht